Kontakt
Brandhuber Elektro GmbH
Simbacher Straße 11
84524 Neuötting
Homepage:http://www.elektrobrandhuber.de
Telefon:08671/20330
Fax:0867172267

Modernes Wohnen mit Nostalgiefaktor
Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses lassen sich vor allem im Kontrast gekonnt in Szene setzen

Früher war alles besser – davon könnte man ausgehen, wenn man den anhaltenden Vintage- und Retro-Trend betrachtet. Der gute Geschmack vergangener Zeiten ist beliebt wie nie und man kann ihn in einem modernen Wohnambiente gekonnt aufleben lassen. Zum Beispiel mit Lichtschaltern aus der Zeit des Bauhauses, wie Berker sie in seiner 1930er Serie anbietet. Die Designklassiker verbinden nostalgischen Charme mit modernster Technik und sind so das ideale Wohnaccessoire für Nostalgiefreunde, die das Besondere lieben.

Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses

Quelle: Berker

Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses

Quelle: Berker

Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses

Quelle: Berker

Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses

Quelle: Berker

Berker-Schalter aus der Zeit des Bauhauses

Quelle: Berker

Klassik trifft Moderne

Die runden Drehschalter sind den Bauhaus-Schaltern aus den 1930er Jahren nachempfunden und mögen den ein oder anderen an die Zeiten der Großeltern erinnern – vor allem, wenn man das altbekannte, satte „Klack“ hört, das mit jedem Bedienen der Schalter einhergeht. Das schlichte, klassische Design lässt sich am besten zusammen mit modernen Möbeln in Szene setzen. Aber auch in einer Umgebung, die im angesagten „industrial chic“ eingerichtet ist, ist der Kontrast mit Rohmaterialien wie Beton, Stein, Holz oder Metall perfekt.

Schmuckstücke aus Porzellan

Neben gängigen Kunststoffmodellen hält Berker auch eine besonders edle Porzellan-Variante bereit: Gemeinsam mit dem Traditionshaus Rosenthal, das für seine hochwertigen Produkte für Tischkultur bekannt ist, wurde die „Berker Serie 1930 Porzellan made by Rosenthal“ entwickelt. Der glänzende Werkstoff ist nicht leitend und besitzt eine außerordentliche Härte – Eigenschaften, die dazu führten, dass Schalter vor dem „Kunststoffzeitalter“ aus Porzellan gefertigt wurden. So pur wie seine Form sind auch die Schalter-Farben in Schwarz und Polarweiß gehalten.

Form von gestern, Technik von heute

Auf Funktionalitäten muss dabei kein Designliebhaber verzichten. Hinter der zeitlos-klassischen Fassade verbirgt sich aktuelle Technik wie beispielsweise ein moderner Drehdimmer oder Jalousieschalter. Darüber hinaus beinhaltet das Schalterprogramm auch Steckdosen für Strom, Telefon, Netzwerkkabel und vieles mehr. Damit bildet die 1930er Serie den heutigen Stand der Technik und dessen Anwendungen ab – für modernes Wohnen mit Nostalgiefaktor.

Ausführliche Informationen dazu unter www.das-intelligente-zuhause.de.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG